Seite Ebene 4 a

Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Servicenavigation; Accesskey: 4
 

Sie befinden sich hier:

Analysesoftware zur Auswertung mikroskopischer Bilder

 Für die Entwicklung von Alternativmethoden zum Tierversuch wird häufig auf bildgebende mikroskopische Verfahren, wie zum Beispiel Hochdurchsatzaufnahmen, zurückgegriffen. Durch die Menge der daraus resultierenden experimentell generierten Daten, ist die Auswertung per Hand nicht mehr umsetzbar. Aus diesem Grund werden automatisierte Lösungen benötigt, die auch große Datenmengen verarbeiten können und zuverlässige Ergebnisse liefern.

MIA – Microscopic Image Analyzer

 Microscopic Image Analyzer

Die Benutzeroberfläche der MIA-Software zeigt das Bild eines Fadenwurms (C. elegans) mit zugehöriger Detektion in grün.

Am Bf3R wurde zur Auswertung von mikroskopischen Bildern eine Software entwickelt, die mit Hilfe von maschinellem Lernen ermöglicht Bilder zu analysieren. Die Software kann dabei vom Nutzer anhand von Beispielen trainiert werden bestimmte Objekte in Bildern zu erkennen. Das so trainierte Modell kann dann verwendet werden, um experimentelle Daten auszuwerten. Um die Entwicklung von Alternativmethoden in der Wissenschaftscommunity zu unterstützen und die automatisierte Auswertung von Bilddaten zu stärken wird die Software als Open Source Lösung zur Verfügung gestellt.

Weiterführende Literatur:

Körber, N. (2022). MIA: An Open Source Standalone Deep Learning Application for Microscopic Image Analysis. bioRxiv, 1-12. http://dx.doi.org/10.1101/2022.01.14.476308

nach oben

Kontakt

Besucheranschrift
Diedersdorfer Weg 1
D - 12277 Berlin

Postanschrift
Postfach 12 69 42
D - 10609 Berlin

Telefon
030-18412-29000
030-18412-29001

Fax
030-18412-29099

E-Mail
bf3r@bfr.bund.de

Cookie-Hinweis

Die BfR-Webseite verwendet nur Cookies, die notwendig sind, um die Webseite nutzerfreundlich zu gestalten. Weitere Informationen enthält unsere Datenschutzerklärung.